Hast Du eine Frage an dein Tier?

Willst du herausfinden, was dein Tier benötigt, um sein Verhalten ändern zu können? Ich habe schon erlebt, dass Menschen zu früh aufgeben und sagen „das Tier ist nun mal so“. Aber was ist, wenn es doch eine Möglichkeit gibt, etwas zu verändern? Willst du deinem Tier die Chance geben?

Was ist Tierkommunikation?

Tierkommunikation ist wie ein Gespräch auf „mentaler Ebene“ zu verstehen. D.h. es werden gemeinsam Gefühle, Gedanken und Bilder ausgetauscht. Naturvölker haben ein ganz sicheres Selbstverständnis darüber. In unserer modernen industrialisierten Welt ist diese Gabe lediglich etwas in Vergessenheit geraten. Dennoch wird sie heute immer beliebter.

Die wohl bekannteste Pionierin auf dem Gebiet der Tierkommunikation ist die Amerikanerin Penelope Smith. Sie hat einen entsprechenden Ethik-Code festgelegt, nach diesem richte ich mich. Dementsprechend kommuniziere ich nur mit Tieren, wenn der Besitzer mich beauftragt. Sei dir sicher, dass dein Tier nur über das spricht, was gerade notwendig ist und nur über das, was du auch gefragt hast. Tierkommunikatoren wissen keineswegs automatisch und sofort alles über dich und dein Tier. Euer persönliches Leben bleibt privat!
Daher ist es wichtig, dass du dir vorher konkrete Fragen zu deinem Thema überlegst.

Wie gehen wir vor?

Du möchtest, dass ich mit deinem Tier Kontakt aufnehme?
Wir vereinbaren am besten einen Termin, per Email oder telefonisch.
Vorab sendest du mir ein Foto deines Tieres und deine entsprechenden Fragen. Ich nehme Kontakt zu deinem Tier auf. Zum vereinbarten Termin telefonieren wir und besprechen ausführlich die Antworten und Details. Du hast währenddessen Gelegenheit dir eigene Notizen zu machen.
Es ist für mich außerordentlich wichtig, dass die Botschaft deines Tieres bestmöglich bei dir ankommt. Daher bevorzuge ich das gemeinsame Telefongespräch.
Wenn ich mit deinem Tier in Kontakt treten soll, wünsche ich mir, dass seine Wünsche im Nachhinein von dir möglichst beherzigt werden.